„Panda“ Mischling



Kastriert Gechipt
Geimpft Entwurmt
Entfloht EU Heimtierausweis

Geboren im November 2015
In Deutschland seit August 2020
Auf einer Pflegestelle im Harz seit November 2020
Mischling
Schulterhöhe ca. 32 cm

Nur für hundeerfahrene Menschen geeignet
Für Familien mit Kindern nicht geeignet
Für Senioren bedingt geeignet
Läuft lieb an der Leine und frei
Mit Katzen verträglich
Mit Artgenossen sehr gut verträglich
Wird bevorzugt als Zweithund vermittelt
Stubenrein
Gewicht 8 Kilo

Panda, braucht Liebe, Sicherheit und Konsequenz

Panda wurde im November 2019 in einem Tierheim in Portugal untergebracht. Dort ließ er zunächst niemanden an sich heran, doch im Laufe der Zeit konnten wir sein Vertrauen gewinnen. Panda ließ sich anfassen, streicheln und gewöhnte sich an diesen für ihn offensichtlich neuen Kontakt mit Menschen. Im Sommer 2020 gab es eine ältere Interessentin, die Panda adoptieren wollte, so durfte Panda vor seinem Flug zu uns auf unseren Hof in Portugal ziehen. Wir haben dort problemlos mehrere Wochen mit Panda zusammen gelebt. Er verträgt sich mit allen anderen Hunden sehr gut, geht Streit aus dem Weg. Sein Futter verteidigt er allerdings vehement, auch Menschen gegenüber, besonders Knochen und auch Spielzeug, das er als seins erachtet. Wir als hundeerfahrene Menschen konnten Panda sehr gut händeln und haben seine neue Besitzerin mit vielen Videos und Telefonaten auf den besonderen kleinen Kerl vorbereitet. Es hat trotzdem nicht geklappt und so ist Panda im November auf eine Pflegestelle im Harz gezogen. Auch dort gibt es praktisch keine Probleme mit Panda, er ist auf der Pflegestelle, wie auch auf unserem Hof, mit Artgenossen zusammen und wird von einer hundeerfahrenen Frau betreut. Deshalb wünschen wir uns für Panda, dass er mit (mindestens) einem Hundekumpel zusammen leben darf, denn das scheint ihm Sicherheit zu geben. Hundeerfahrung ist ebenfalls eine Voraussetzung, da Panda ansonsten zum kleinen Chef wird und alles bestimmen möchte. Sind diese Gegebenheiten vorhanden, ist Panda ein unkomplizierter Mitbewohner. Er kann frei draußen in der Natur mit laufen, er hört sehr gut und entfernt sich nie weiter weg. Panda kann mit Artgenossen gut mehrere Stunden alleine bleiben, läuft lieb an der Leine mit und akzeptiert Katzen und lässt sie in Ruhe. Fremden gegenüber ist Panda zunächst skeptisch, lernt er sie näher kennen, lässt er sich bald anfassen und streicheln. Er ist ein unsicherer Hund, hat Angst vor Autos undlauten Geräuschen draußen, die er nicht einordnen kann. An vieles kann sich Panda natürlich noch gewöhnen, er ist ja noch nicht so lange in Deutschland.

Wenn Sie sich für Panda interessieren, können wir Ihnen Videos zur Verfügung stellen, die wirüber What`s App versenden und wenn Sie möchten, können Sie Panda im Harz auf seiner Pflegestelle kennenlernen. Wenn Sie Panda adoptieren möchten, organisieren eine Vorkontrolle, um das neue Zuhause des Hundes ein wenig kennen zu lernen. Sie bekommenanschließend einen Tierschutzvertrag per Mail zugesendet und werden ausführlich in allen anstehenden Fragen beraten. In der zu entrichtenden Schutzgebühr sind alle anfallenden Kosten enthalten. Für nähere Informationen wenden Sie sich gerne an uns.

Kontakt: Steffi Scheel-Rothermund,
(Mobil): +49 1636 179233 (nur WhatsApp möglich) oder Kontakt zur Pflegestelle 01511 6940545


Panda 7
Panda 6
Panda 5
Panda 4
Panda 3
Panda 2
Panda 1

Gesendet mit der Telekom Mail App

Bitte beachten!

Liebe Tierfreunde,

auf Grund der Pandemieverordnung müssen alle Interessenten und Gassigeher einen Termin vereinbaren. Ohne Termin ist der Zutritt nicht gestattet!

Vielen Dank.

You have Successfully Subscribed!

Pin It on Pinterest

Share This